Bessere Preise für Streuobst ab 2017

 

 

 

Die IG Streuobst bietet allen Mitgliedern und Noch-Nicht-Mitgliedern an, sich in einem vereinfachten Verfahren bio-zertifizieren zu lassen.

 

 

 

Vorteil für Bio-Äpfel:              19 € für 100 kg

 

 

 

Das Obst kann direkt bei der Beutelsbacher Fruchtsaftkelterei GmbH abgegeben werden. Bei ausreichenden Erntemengen wird eine zusätzliche Annahmestelle beim Raiffeisenmarkt Kernen eingerichtet.

 

Kosten der Zertifizierung      

 

Die Erstzertifizierung kostet 15 € für max. 5 Grundstücke, für jedes weitere Grundstück kommen 3 € hinzu.

 

In den Folgejahren werden 5 € und für jedes neu hinzukommende Grundstück 3 € berechnet.

 

Was wird zertifiziert?

 

  • Streuobstwiesen (auch Freizeitgrundstücke) mit Apfelbäumen, die nicht oder nur mit für den ökologischen Landbau zugelassenen Pflanzenschutz- und Düngemittel behandelt werden.

 

  • Jeder Teilnehmer muss seine gesamten Obstflächen (auch Pachtgrundstücke), auf denen Apfelbäumen stehen, zertifizieren lassen.

 

  • Hausgärten sind von der Zertifizierung ausgenommen.

 

  • Landwirtschaftliche Betriebe können nicht an unserem vereinfachten Verfahren teilnehmen.

 


Verfahren

 

Jeder Teilnehmer schließt mit der IG Streuobst einen Vertrag. In diesem verpflichtet sich der Teilnehmer insbesondere, die angemeldeten Obstflächen nach den EU-Öko-Verordnungen zu bewirtschaften.

Gegenüber der Zertifizierungsstelle tritt nur die IG Streuobst auf. D.h., die gesamte Fläche wird von der IG Streuobst zur Zertifizierung angemeldet.

 

Anmeldung

 

Interessenten können sich bis 28.02.2018 zur Bio-Zertifizierung anmelden.

 

Hier geht's zum

 Anmeldeformular für die Zertifizierung


Anmeldeformular zur IG-Streuobst und unsere Satzung für Noch-Nicht-Mitglieder:

Mitglied werden (PDF)

Mitglied werden (Word)

Satzung (PDF)

Additional information